Umwandeln mehrerer Bildern ohne Zusatzsoftware

Hallo,

wer kennt das nicht, man hat z.B. mehrere Bilder im JPEG Format und möchte diese umwandeln in z.B. PNG oder PDF. Hierzu bietet Yosemite eine schöne Funktion mittels der Vorschau.

Zunächst einmal markieren wir die Bilder welcher umgewandelt werden sollen in der Vorschau.

Umwandeln

 

Danach markieren wir die zu exportierenden Bilder und gehen auf Ablage -> „Ausgewählte Bilder exportieren“

Umwandeln

Weiterlesen

Veröffentlicht unter MAX OS X, Tips & HowTo's | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

El Capitan zu sicher für Benutzer?

El Capitan

El Capitan

Hallo,

an dieser Stelle möchte ich meinen Lesern hier, über meine Erfahrungen mit El Capitan berichten welche ich in den letzten Wochen gesammelt habe.

Die Installation des 6GB großen Installationspaketes dauerte bei mir mit einem i7 Prozessor immerhin 1 Stunde, was für mich soweit ganz OK war.

Leider scheint mir jedoch noch so einiges im argen zu sein und sofern Apple dort nicht nachbessert, werde ich wohl wieder auf Yosemite zurück Switchen, weil sich mit diesen Fehlern beim besten willen nicht leben lässt.

Zum einen musste ich leider feststellen das einige meiner USB Geräte beim besten Willen nicht mehr funktionierten wie z.B. der USB Dongle meines Fitbit Armbandes. Das mag eventuell noch eine Sache sein mit der ich leben kann, was jedoch ein no GO it, sind Dinge wie das ich dank der „stärkeren Sicherheit“ nicht mehr in der Lage war beim Upload von Dateien im Browser (egal welcher) Dateien aus meinen persönlichen Ordnern auszuwählen, da diese schlicht nicht mehr sichtbar waren.

Was auch eine Kuriosität war die ich leider feststellen musste, das wenn man Einträge im Kalender mit seinem Google Account macht die Schrift plötzlich auf dem Kopf stand.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter MAX OS X, Meinungen, Updates | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Amazon instant Video unter Linux schauen?

Wer kennt das Problem nicht, man möchte Amazone instant Video schauen und dann heißt es ganz lapidar das sein Flash veraltet sei und ein aktuelles Flash lässt sich nicht laden, da Adobe den Support für Flash unter Linux eingestellt hat.

Man denkt sich dann, ok mache ich es halt mit Chrome aber auch da schaut man nur auf einen schwarzen Flash player unter Amazon Prime.

Doch was tun sprach Zeus? Zunächst dachte ich mir installiere ich mir Silverlight unter Linux, soweit so gut aber nachdem ich mir viel mühe damit gegeben habe Pipelight zu installieren und an’s laufen zu bringen musste ich leider auch hier feststellen, das dies nicht der Weisheit letzter Schluss war sprich das dies leider auch nicht im Zusammenspiel mit Amazone funktioniert.

Durch Zufall bin ich dann jedoch auf PlayOnLinux gestoßen, was den eigentlichen Durchbruch brachte. Neben der Tatsache das es recht einfach zu installieren ist, klappte es endlich auch mit Amazon instant Video. Ein paar Tage später stellte ich sogar fest als meine Frau bemängelte das Mozilla Firefox Flash blockierte, da es veraltet sei, das man ohne jegliche Probleme die Flash Setup Datei von Windows mit dem aktuellen Flash Player installieren kann und das ganze dann wieder einwandfrei läuft. Des weiteren ist es auf Wunsch auch jederzeit möglich den Microsoft Internetexplorer unter Linux zu installieren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Linux, Tips & HowTo's | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple music macht das Sinn?

Anfangs dachte ich es wäre eine tolle Sache, mit Apples neuem Musik Dienst. Doch dann habe ich genauer darüber nachgedacht und festgestellt, das es nur auf den ersten Blick gut ausschaut.

Wie kam ich zu diesem Wandel? Nun ich bin ein Mensch der gerne überall und auf verschiedenen Geräten seine Musik anhören möchte. Doch bei Apple Musik ist das leider nicht so einfach. Zwar kann ich überall auf meinem iPhone mir Musik anhören sogar offline aber leider nur auf diesem. Wenn ich mir dann noch überlege was es mich im Jahr kostet nämlich immerhin 120€ bekomme ich schon für diesen Betrag eine nicht unerhebliche Anzahl an MP3s und im Gegensatz zu Apple Musik kann ich mir diese überall anhören also egal ob auf dem privaten MP3 Player, dem Autoradio oder auf meinem PC. Und dank Privat Kopie kann ich diese auch an beliebig viele Familienmitglieder weitergeben, damit diese auch in den Genuss kommen meine Musik (sofern sie ihnen denn auch gefällt) weiter zu geben.

Somit ist dieses Angebot nur eine reine Augenwischerrei. Und 24h Radio kann ich auch umsonst im Netz mir anhören also warum Bitteschön sollte ich dann auf Apple Music zurückgreifen?

So das waren mal meine ganz persönlichen 5ct zu diesem Thema oder was meint ihr dazu?

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Screenshot unter OS X mit Bordmitteln

Da ich heute dringend einen Screenshot benötigte für einen Kundendienst, musste ich mich mit den Bordmitteln von OS X beschäftigen. Hier daher für meine Leser die gesammelten Erkenntnisse:

Tasten Kombination Aktion
[CMD]+[SHIFT]+[3] Speichert den gesamten
Bildschirm als Datei
[CMD]+[CTRL]+[SHIFT]+[3] Speichert den gesamten
Bildschirm in der Zwischenablage
[CMD]+[SHIFT]+[4] Speichert einen ausgewählten
Bereich als Datei
[CMD]+[CTRL]+[SHIFT]+[4] Speichert einen ausgewählten
Bereich in der Zwischenablage
[CMD]+[SHIFT]+[4] danach
Leertaste
Speichert ein gewähltes Element/Fenster
als Datei
[CMD]+[CTRL]+[SHIFT]+[4]
danach Leertaste
Speichert ein gewähltes Element/Fenster
in der Zwischenablage

Hoffe konnte damit dem ein oder anderen helfen. Natürlich gilt auch hier, das ich mich immer sehr über Anregungen und Kommentare freue.

Veröffentlicht unter Tips & HowTo's | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple Watch Top oder Flop

Wenn ich mir das „Sporty“ Modell der Apple Watch so anschaue, welches ja aus Aluminium gefertigt ist frage ich mich ernsthaft ob das der Ernst von Apple ist. Gut sie mag stylisch sein, hochwertiger als eine Pebble und auch mit einigen Zusatzfeatures wie z.B. dem Zoomen über die Krone der Uhr. Doch wie so oft ist die Quiz Frage: Brauche ich als Benutzer wirklich sämtliche dieser „tollen“ Features? Was ich von meiner Uhr erwarte ist in erster Linie das ich die Uhrzeit ablesen kann, das diese dann eine möglichst lange Akkulaufzeit hat (nein ich möchte nicht jeden Abend meine Uhr aufladen müssen) und ich möchte auch nicht mit entsetzen feststellen müssen das ich meine $18.000 Uhr aus versehen vergessen habe vor dem Duschen abzunehmen. Und ob ich wirklich ein Touchscreen brauche bei meiner Uhr ist dann noch eine andere Sache. Zwar ein schönes Gimmik aber brauche ich das wirklich? Ich denke einige der Features der Apple Watch sind zwar ganz schön aber wirklich brauchen tue ich diese nicht im Gegensatz zu einigen Killear Features wie z.B. der Akkulaufzeit oder das meine Uhr mich überall begleitet und damit meine ich auch in die Dusche oder einem kurzem Bad. Das ich Zifferblätter austauschen kann bei den Uhren oder zusätzliche Apps installieren kann ist für mich selbstverständlich und wie Pebble zeigt ist dies auch mit weniger als 8GB Arbeitsspeicher durchaus möglich. Nur im Vergleich zur Apple Watch kostet die Pebble halt nur $300 anstatt $400 bzw. $450 in der Billigsten Version. Gut die Pebble hat so ihre Ecken und Kanten und gewinnt bestimmt keinen (derzeit) Design Wettbewerb aber dafür wurde sie ja auch nicht konzipiert.

Somit denke ich das im Gegensatz zur Pebble die Apple Watch Floppen wird so lange Apple im hochpreisigen Segment bleiben wird und davon gehe ich einfach mal aus.

Veröffentlicht unter 5ct, Android & Mac | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

“ Fotos “ neue Foto Verwaltung von Apple und was ihr davon zu halten habt.

Nachdem ich in den letzten Tagen „Fotos“ installiert habe, war ich doch mehr als enttäuscht.

Zwar startet „Fotos“ recht zügig und wirkt auch sehr aufgeräumt kann aber leider Aperture bei weitem nicht als ersatz dienen.

Fotos Startscreen nach dem öffnen.

Fotos Startscreen nach dem öffnen.

Mal abgesehen davon das die Editiermöglichkeiten stark eingeschränkt oder besser gesagt beschnitten wurden, ist es in „Fotos“ auch nicht möglich RAW Bilder zu verarbeiten, was für einen einigermaßen professionellen Fotografen jedoch ein muss ist da nur so eine gute Bearbeitung der Rohbilder möglich ist.

Übersicht

Ebenfalls nicht mehr möglich ist auch eine Verschachtelte Sortierung das heißt das man Projekte erstellen kann und in den Projekten Ordner und in diesen Ordnern dann verschiedene Alben.

Somit ist „Fotos“ in meinen Augen eine nette Spielerei aber kann bisher (ob sich da noch was ändert kann man jetzt noch nicht sagen) weder iPhoto geschweige denn Aperture das Wasser reichen.

Aber werde erneut berichten sobald sich etwas in Fotos zum positiven Ändern sollte.

 

Veröffentlicht unter MAX OS X, Software, Updates | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Suse SLED 12: Sinn oder Unsinn von Kostenpflichtigen Linux Distributionen

Heute habe ich gelesen das Enterprise Linux SLED 12 helfen soll, Linux Desktops auf Unternehmens PC’s zu bringen. Alleine schon bei dem Gedanken daran kräuseln sich mir leicht die Nackenhaare. Ich denke nämlich das jedes Unternehmen, welches Linux im Einsatz hat, auch Leute beschäftigt, die sich damit hervorragend auskennen. Und selbst wenn sich die Leute nicht auskennen, welche Linux auf ihren Rechnern installiert haben, gibt es in der Regel dann jedoch Linux Administratoren die dies tun und in diesem Fall dann auch die Linux Rechner aufsetzen und verwalten.

Ich für meinen Teil habe bei einer größeren Zeitung gearbeitet, wo auch für die Webauftritte Linux auf einigen der Rechner im Einsatz war. Zum einen hatten die Leute, auf deren Rechnern sehr viel Ahnung von Linux und zum anderen da natürlich die IT Zentral verwaltet wurde, gab es auch Linux Admins, welche dann für das Aufsetzen und Konfigurieren der Clients zuständig waren.

Natürlich spielt in immer mehr Firmen auch die Verschlüsslung der mobilen Clients eine Rolle und da Linux dies auch hergibt, wurden sämtliche Notebooks auf denen Linux installiert war auch entsprechend verschlüsselt.

Da es sehr viele gute Distributionen gibt, frage ich mich natürlich, warum ich mir Support von Suse einkaufen sollte, wenn ich als Firma Leute dafür bezahle meine Linux Landschaft zu administrieren?

Ich für meinen Teil hatte mir 2x den „Spaß“ gegönnt mir die Kostenpflichtige Version von Suse zu kaufen war glaub ich damals die Version 6. Seinerzeit gab es dann 90 Tage Installationssupport (welchen man quasi einkaufte und nicht das Betriebssystem) der Haken bei der Sache war nur als ich angerufen hatte weil sich bei der Installation ein paar Probleme auftaten die ich nicht selber lösen konnte, das mir der Support sagte „Sorry, dies ist leider nicht vom Installations Support abgedeckt, da müssen sie extra Support einkaufen!“ Somit war es für mich aus meiner Sicht nur eine Möglichkeit für Suse Geld zu drucken. Weil es kaum Probleme gab die vermutlich in den „Installationssupport gehörten“ sondern immer den erweiterten Support betrafen, der extra eingekauft werden musste.

Hinzu kommt dann noch die Frage, warum ich mir ein Linux System einkaufen sollte, welches schon beim Verkauf wieder veraltet ist. Gut wird natürlich upgedated aber wie mir scheint auch nur so wie es Suse gerne möchte. Das die Anwender dies nicht möchten, haben die ganzen LTE Versionen von diversen Distributions Anbietern gezeigt, welche auch immer mehr davon abkommen.

So ist vieles in der Suse SLED schon in die Jahre gekommen und wurde einfach nur aufgepimpt. Ich denke was die Anwender wirklich möchten is ein effizienten, sicheren Client welcher auf dem Stand der Zeit ist und nicht ein veraltetes System bei dem man für Dinge bezahlt welche man auch kostenlos haben kann. Zugegeben mit ein wenig Mehraufwand der sich dann jedoch schnell bezahlt macht.

So das waren meine 5ct zum Suse SLED. Solltet ihr anderer Meinung sein immer her damit 🙂

Veröffentlicht unter 5ct, Linux, Software | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Flash deaktivieren / löschen aufgrund einer Sicherheitslücke

FlashHallo,

wie diese Tage wieder zu lesen war, besteht eine gravierende Sicherheitslücke in Flash. Leider hat es Apple bisher immer noch nicht geschafft das man im Safari (V8) Flash einfach mit einem Mausklick deaktivieren kann ähnlich wie Java.

Darum gibt es sofern man kein Sicherheitsrisiko haben möchte auf seinem Mac nur die Möglichkeit Flash zu deinstallieren.

Dies kann man ganz einfach tun indem man auf diese Seite von Adobe geht:

Uninstaller

Und sich dort dan den Flash uninstaller herunterlädt und ausführt. Dieser arbeitet im übrigen auch hervorragend zusammen mit Yosemite auch wenn dort steht bis OS X 10.9.

Hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen. Sollte jemand eine Möglichkeit haben Flash anderweitig im Safari zu deaktivieren, wäre ich sehr für einen Tip dankbar.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HOWTO: Postbox Fehler : SSL_ERROR_RX_MALFORMED_SERVER_KEY_EXCH

Nachdem ich in der der letzten Zeit bei emails von 1und1 Probleme hatte beim Empfang meiner Emails, habe ich lange herumprobiert um eine Lösung zu finden.

Es kam jedoch immer Folgende Fehlermeldung:

Postbox SSL-Fehler

SSL Fehler

Natürlich will sollte es anders sein hat man bei Postbox keine Möglichkeit (außer bezahlt) Support zu bekommen, somit kann ich an dieser Stelle nur jedem abraten von Postbox sofern er denn irgendwann mal Support erhalten möchte.

Aber gut die EINZIGE Möglichkeit den Fehler zu beseitigen, so traurig das Klingt ist zu wechseln von SLL auf TLS sofern man seine Emails bei 1und1 hat.

Postbox Account Einstellungen

Hoffe ich konnte damit dem ein oder anderem helfen.

Veröffentlicht unter Tips & HowTo's | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar